Eco Project Wane

Solutions

Permakultur

image

Permakultur

Der Begriff Permakultur leitet sich von der „permanenten (Agrar-) Kultur“ ab und steht für eine nachhaltige Lebensweise und Landnutzung, die sich auf die genaue Beobachtung natürlicher Ökosysteme und die Simulation oder direkte Nutzung ihrer Muster und zusammenhängenden Merkmale konzentriert. Ziel ist es, energieintensive und umweltschädliche Industrietechnologien, insbesondere in der Landwirtschaft, zu reduzieren oder zu ersetzen. Hierbei gilt es jedoch, die Bodenfruchtbarkeit und -vielfalt wiederzugewinnen und zu erhalten, um unabhängige, belastbare und fair verteilte Lebensräume zu schaffen, die langfristig Ernten ohne chemische Herbizide und Pestizide ermöglichen.

Um über Generationen hinweg eine gesunde Umwelt zu schaffen, schlägt die Permakultur pragmatische methodische Prinzipien vor, die auf wissenschaftlicher Ökologie, traditionellem Wissen über indigene Völker, Beobachtung und Experimenten beruhen. Diese Systeme, oder auch Elemente genannt, können kombiniert oder einzeln verwendet werden, beinhalten jedoch immer geschlossene Materialkreisläufe, autarke und stabile Ökosysteme, die für eine langfristige Nutzung geplant sind und nur minimale menschliche Eingriffe erfordern. “Permakultur ist eine Philosophie der Arbeit mit und nicht gegen die Natur, der langwierigen und nachdenklichen Beobachtung statt der langwierigen und gedankenlosen Arbeit, sowie der Betrachtung von Pflanzen und Tieren in all ihren Funktionen, anstatt irgendeinen Bereich als ein einziges Produktsystem zu behandeln.” (Bill Morrison, Hauptgründer der Permakulturphilosophie)

Solutions

Agroforstwirtschaft

image

Agroforstwirtschaft

Die Agroforstwirtschaft ist eine spezielle Methode im Bereich der Permakultur, die sich auf den Anbau von Pflanzen unter Bäumen und Gestrüpp oder die Definition von Weideland zwischen Bäumen konzentriert. Es fungiert als eine Kombination aus Land- und Forstwirtschaft, die zu Erträgen bei stabilen Nahrungspflanzen sowie zu einer Verbesserung des Lebensunterhalts der Landwirte führt. Letzteres wird durch Einkommensgenerierung, einer erhöhten Artenvielfalt, verbesserter Bodenstruktur und Gesundheit, verringerter Erosion und Kohlenstoffbindung erreicht.

Die Agroforstwirtschaft gilt in tropischen Gebieten auf der ganzen Welt als äußerst vorteilhafte Praxis. Sie kombiniert den natürlichen und physischen Nutzen der Bäume für die Kulturpflanzen wie Schatten, Nährstoffe und den Schutz der Verfügbarkeit von Boden und Wasser. Vielfältige Möglichkeiten bezüglich der Planung und Zweck machen die Agroforstwirtschaft zu einer äußerst vorteilhaften nachhaltigen Methode, die für verschiedene Zwecke angewendet werden kann, aber stets eine nicht ausbeutende Wirkung auf die umgebenden natürlichen Ökosysteme sicherstellt. Sie kann eine erhöhte Produktivität bieten; soziale, wirtschaftliche und ökologische Vorteile sowie eine größere Vielfalt der angebotenen ökologischen Güter und Dienstleistungen. (“Benefits of agroforestry”. Agroforestry Research Trust [in England]. Archived from the original on 20 April 2015.)

en_US